Sinner „Tequila Suicide“

Sinner CoverDer gute Mat Sinner treibt weiterhin fleißig sein Unwesen und reicht uns mit „Tequila Suicide“ eine weitere Portion traditionellen Hard Rocks an. Klassisch, mitreißend und durchaus wohltuend für die geplagten Gehörgänge. „Go Down Fighting“ verbreitet sofort gute Laune und untermalt ganz wunderbar das mexikanisch angehauchte Coverartwork.

Der Titelsong „Tequila Suicide“ und das schnittige „Road To Hell“ zeigen  Herrn Sinners ausgezeichnetes Gespür für stilsicheres Songwriting, was sich mit dem „Sinner Blues“ und „ Dying Of A Broken Heart“  auch auf die durchaus leiseren Töne anwenden lässt. „Tequila Suicide“ ist eine wunderbar ausgereifte und ordentliche Portion Hard Rock, die für Fans einen wahren Genuss darstellt. Wo Sinner drauf steht, ist eben auch Sinner drin.

8/10

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen, Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.