Archiv der Kategorie: Startseite

Amon Amarth „Berserker“

Unsere schwedischen Wikingerfreunde von Amon Amarth hauen uns dieser Tage mit „Berserker“  ihr mittlerweile elftes Studioalbum um die Ohren. Ganze 3 Jahre nach dem fabulösen „Jomsviking“ setzen Johan Hegg, Olavi Mikkonen, Johan Söderberg, Ted Lundström und Jocke Wallgren die Segel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen, Startseite | Kommentare deaktiviert für Amon Amarth „Berserker“

Meloco „Roots“

Meloco, eine Band, die eigentlich im Alternative Metal beheimatet ist und immer wieder Ausflüge in andere Musikrichtungen in ihren Sound mit einfließen lässt. 2019 feiern Meloco ihr 10-jähriges Bandjubiläum und blicken auf Konzerte in ganz Europa zurück! Von Russland, über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen, Startseite | Kommentare deaktiviert für Meloco „Roots“

Wendigo „Wasteland Stories“

Stoner Rock aus Norddeutschland! Wendigo haben sich für ihr Debütalbum „Wasteland Stories“ Zeit genommen und sich voll und ganz in ihr Schaffen vertieft. Einst als Coverband entstanden, liegt der Fokus nun auf eigenen Songs, die anhand eines losen Konzepts, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen, Startseite | Kommentare deaktiviert für Wendigo „Wasteland Stories“

Thaurorod „Coast of Gold“

Frischen Power Metal braucht das Land! Und der kommt in Form der finnischen Jungs von Thaurorod auf uns zu. Die beiden Alben „Upon Haunted Battlefields“ (2010) und „Anteinferno“ (2013) waren bereits echte Kritikerlieblinge und ließen Vergleiche mit Szenegrößen wie Sonata … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen, Startseite | Kommentare deaktiviert für Thaurorod „Coast of Gold“

Voodoo Circle „Raised On Rock“

Guter, klassischer Hard Rock, so wie ihn die Jungs von Voodoo Circle präsentieren gehört nicht nur zum guten Ton, nein- er geht immer und setzt sich durch die Jahrzehnte hinweg fest. „Raised On Rock“ ist das beste Beispiel dafür, den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen, Startseite | Kommentare deaktiviert für Voodoo Circle „Raised On Rock“

Stone Broken „Ain`t Always Easy“

Die Engländer Stone Broken schlagen ein neues Kapitel in ihrer noch jungen Karriere auf und unterschreiben einen weltweiten Deal mit Spinefarm Records. Die erste Veröffentlichung auf ihrem neuen Label ist das zweite Studioalbum ‘Ain’t Always Easy’, das am 2. März 2018 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen, Startseite | Kommentare deaktiviert für Stone Broken „Ain`t Always Easy“

Schattenmann „Licht an“

Ende 2016 haben sich die Jungs von Schattenmann zusammengefunden. Diese junge Band aus Nürnberg hat eine klare Vorstellung von sich selbst und ergibt sich gänzlich den Vorstellungen von groovigem, deutschsprachigem Wuchtsound a la Oomph. Härte 2.0, so einfach und klar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen, Startseite | Kommentare deaktiviert für Schattenmann „Licht an“

Life Of Agony „A Place Where There`s No More Pain”

Life Of Agony waren in den 90er Jahren eine ganz große Nummer. Die Videos zu „Weeds“ und „Let`s Pretend“ liefen im damaligen Musikfernsehen auf Dauerschleife und zählten wohl zu den bekanntesten Songs der Zeit, die auch in der noch so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen, Startseite | Kommentare deaktiviert für Life Of Agony „A Place Where There`s No More Pain”

Sinner „Tequila Suicide“

Der gute Mat Sinner treibt weiterhin fleißig sein Unwesen und reicht uns mit „Tequila Suicide“ eine weitere Portion traditionellen Hard Rocks an. Klassisch, mitreißend und durchaus wohltuend für die geplagten Gehörgänge. „Go Down Fighting“ verbreitet sofort gute Laune und untermalt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen, Startseite | Kommentare deaktiviert für Sinner „Tequila Suicide“

Danko Jones „Wild Cat“

Danko Jones mag der Mensch, oder eben nicht. Und wie bei so vielen anderen Kollegen häufen sich auch bei Herrn Jones die Gerüchte um eine gewisse Eintönigkeit, welche aber durch Energie, Spaß an der Sache und einer ordentlichen Prise Selbstironie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen, Startseite | Kommentare deaktiviert für Danko Jones „Wild Cat“